Kundeninformationen

I. Unternehmen

A. SCHWEIZER GmbH
Hans-Böckler-Str. 7
91301 Forchheim

Telefon: 0 91 91 - 72 10 0
Telefax: 0 91 91 - 72 10 72
E-Mail: shop@schweizer-optik.de
Internet: www.schweizer-optik.de

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Ludwig Schüttinger
Alfred Schüttinger
Handelsregister Bamberg, Registernummer: HRB 76
WEEE-Reg.-Nr. DE 69691942

 

II. Widerruf

Wenn Sie als Verbraucher bestellen, kann Ihnen ein Widerrufsrecht gemäß nachfolgender Belehrung zustehen. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

 

1. Widerrufsrecht von Teilnehmern der SCHWEIZER Präsenzseminare

Wenn Ihre Vertragserklärung Leistungen der SCHWEIZER betrifft, gelten für Sie folgende Informationen:

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (A. SCHWEIZER GmbH, Hans-Böckler-Str. 7, 91301 Forchheim, Telefon: 0 91 91 - 72 10 0, Telefax: 0 91 91 - 72 10 72, E-Mail: shop@schweizer-optik.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

Das Widerrufsrecht erlischt bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten auch dann, wenn wir mit der Ausführung des Vertrags begonnen haben, nachdem Sie 1. ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen, und 2. Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

 

2. Widerrufsrecht bei Kauf von Produkten

Wenn Ihre Vertragserklärung den Kauf einer oder mehrerer Waren betrifft, gelten folgende Informationen:

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (A. SCHWEIZER GmbH, Hans-Böckler-Str. 7, 91301 Forchheim, Telefon: 0 91 91 - 72 10 0, Telefax: 0 91 91 - 72 10 72, E-Mail: shop@schweizer-optik.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der paketversandfähigen und der nicht paketversandfähigen Waren. Die Kosten der Rücksendung für nicht paketversandfähigen Waren werden auf höchstens etwa 60,00 EUR geschätzt. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht, soweit wir nichts anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind;
  • zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.

 

An A. SCHWEIZER GmbH, Hans-Böckler-Straße 7, 91301 Forchheim, Telefax : 0 91 91 / 72 10 72, E-Mail: shop@schweizer-optik.de:

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

III. Vertragsschluss, Umgang mit Korrekturmitteln

Die im Online-Shop dargestellten Produkte und Leistungen stellen keine bindenden Angebote dar; es handelt sich vielmehr um die Aufforderung an den Kunden, dem Unternehmen ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Durch Anklicken des dem Artikel bzw. der Leistung zugeordneten Buttons „In den Warenkorb“ kann der Kunde einzelne Artikel bzw. Leistungen zur Bestellung auswählen. Nach Klicken auf den Link „Warenkorb“ kann der Kunde den Inhalt des Warenkorbs, d.h. die von ihm ausgewählten Artikel bzw. Leistungen für die Bestellung, noch einmal auf Eingabefehler überprüfen, Waren und Leistungen aus der Bestellliste durch Anklicken des davor befindlichen Kästchen und Klicken der Schaltfläche „Entfernen“ löschen sowie die Menge der Artikel bzw. Leistungen ändern. Nach Klicken auf „Weiter zum nächsten Schritt“ kann der Kunde ein Kundenkonto eröffnen sowie weitere Angaben zur Bestellung machen. Vor Abgabe der Bestellung können alle Angaben nochmals in einer Bestellzusammenfassung eingesehen und durch Klicken auf „Ändern“ geändert werden; in Bezug auf Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse ist eine Änderung beim Unternehmen zu beantragen. Mit dem Klick auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Das Unternehmen versendet unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung die Bestätigung des Eingangs der Bestellung durch automatisierte E-Mail. Dabei handelt es sich nicht um die Annahme der Bestellung. Das Unternehmen ist berechtigt, das Vertragsangebot des Kunden innerhalb von sieben Werktagen entweder durch eine Auftragsbestätigung und den Eingang derselben beim Kunden oder mit Zugang der ausgelieferten Ware beim Kunden anzunehmen. Andernfalls ist der Kunde nicht mehr an seine Bestellung gebunden.

 

4. Dokumentation

Der Kunde kann die Daten seiner Bestellung (Vertragstext) nach Abgabe seiner Erklärung speichern bzw. drucken. Dazu klickt der Kunde am Ende der Bestellung auf den Hyperlink „Bestellhistorie aufrufen und ausdrucken“; zugleich kann er seine Bestellung nach Einloggen im Kundenbereich nachvollziehen. Darüber hinaus kann er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Klicken auf „Drucken“ bzw. auf das Druckersymbol speichern und drucken. Das Unternehmen speichert die Bestelldaten zusätzlich nicht.

 

5. Lieferungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, eine andere als die gekaufte Sache zu liefern, wenn dies dem Kunden zumutbar ist. Dies betrifft beispielsweise technische Änderungen oder solche des Gewichts, die die Funktionalität der Kaufsache nicht beeinträchtigen, sowie geringe Form- und Farbänderungen bei Gegenständen, bei denen die Gestaltung keine Rolle spielt.

Der Vertragsschluss erfolgt zudem unter dem Vorbehalt von uns, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung durch Zulieferer, nicht oder nur teilweise zu leisten. Dies gilt nicht, wenn wir die mangelnde Selbstbelieferung zu vertreten haben. Im Fall der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Leistung werden wir den Kunden unverzüglich informieren; im Fall des Rücktritts wird die Gegenleistung unverzüglich an den Kunden zurückerstattet.

Wir behalten uns außerdem vor, zu erbringende Leistungen und/oder die Rahmenbedingungen des Seminars zu ändern, wenn dies dem Teilnehmer zumutbar ist. Dies betrifft beispielsweise technische Änderungen, die das Veranstaltungsziel für den Teilnehmer nicht gefährden.

 

6. Akzeptierte Zahlungsmittel

Wir akzeptieren:

  • Zahlung auf Rechnung (nach vorheriger Freigabe)

 

7. Gewährleistung

Für die von Ihnen bei uns bestellten Waren steht Ihnen nach den gesetzlichen Bedingungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht zu.

 

8. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.