Blendgefahr bei Sonnenlicht

04.2014

Mehr Sicherheit durch besseres Sehen

Die meisten Menschen lieben Sonnenlicht, und viele Sonnenanbeter sehen es inzwischen als selbstverständlich an, ihre Haut an heißen Tagen durch Sonnencremes vor der UV-Strahlung zu schützen. Nur wenige denken dabei an ihre Augen, obwohl der ungeschützte Blick in die Sonne gefährlich werden kann: Leicht entstehen Entzündungen und Verhornungen an der Netzhaut. Vor allem Sportler, die in großen Höhen unterwegs sind oder auch ältere Personen mit bestehenden Augenerkrankungen wie einem grauen Star oder einer Netzhautschädigung, wie der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD), riskieren bei starkem Sonnenlicht die Gesundheit ihres Sehorgans.

 

Blaufilter reduziert Blendung

So schön das Sonnenlicht auch ist: Personen mit bestehenden Augenproblemen wie AMD sollten mit speziellen Brillengläsern in puncto Augengesundheit auf Nummer sicher gehen. So bietet etwa ein eigens von SCHWEIZER entwickeltes Brillenglas den Betroffenen gleichzeitig Schutz und guten Sehkomfort. Durch einen speziell entwickelten AMD-Filter, der die typischen Eigenschaften eines Kantenfilters aufweist, ist das Auge bestmöglich gegen die aggressive UV-Strahlung geschützt und erfährt gleichzeitig eine Abnahme der Sensibilität für helles Tages- und Sonnenlicht. Durch das Herausfiltern und Abdämpfen des blauen Lichtes, welches in der Natur als eine Art Weichzeichner wirkt, verbessert sich das Kontrastsehen des Trägers.

 

Mehr Lebensqualität durch besseres Sehen

Dank der Gläser erscheinen Gegenstände auch bei diffusen und trüben Lichtverhältnissen entsprechend dem natürlichen Seheindruck. Die Blendung wird minimiert, ohne, dass man im Schatten den Eindruck hat, im Dunkeln zu stehen. Bei diesem speziellen Filter bleiben alle Spektralfarben erhalten, es erfolgt lediglich eine "Blaureduktion".

Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.schweizer-optik.de. So können wichtige Details in der Umgebung, wie Fahrbahnmarkierungen oder Bordsteinkanten, besser erkannt und das Sturzrisiko minimiert werden.

Sehgeschädigten bietet dies mehr Sicherheit im Alltag und erhöht die Lebensqualität.

 

Zusatz zur eigenen Brille

Extra-Tipp: Eine günstige Alternative zur individuell angefertigten Brille sind Übersetzbrillen der gleichen Marke.

Diese Kanten-/Comfortfilterbrillen werden über der normalen Korrektionsbrille getragen und sind vorwiegend für den Einsatz im Freien geeignet. Nähere Informationen im Internet unter: www.schweizer-optik.de.

So gewährleisten unterschiedliche Fassungsgrößen und die ästhetische Form ein uneingeschränktes Sehfeld bei größtmöglicher Schutzwirkung vor Licht und Wind. Ein zusätzliches seitliches Fenster verbessert die Orientierung.

Der ungeschützte Blick in die Sonne kann gefährlich werden.

Dank der Kanten- und Comfortfiltergläser erscheinen Gegenstände auch bei diffusen und trüben Lichtverhältnissen entsprechend dem natürlichen Seheindruck.

Personen mit bestehenden Augenproblemen wie AMD sollten mit speziellen Brillengläsern in puncto Augengesundheit auf Nummer sicher gehen.

Durch das Herausfiltern und Abdämpfen des blauen Lichtes verbessert sich das Kontrastsehen des Trägers.

 

zurück