SCHWEIZER & OPTELEC schließen eine Versorgungslücke!

01.2017

ERGO-Lux i mobil

Jeder Fünfte über 70 Jahre sieht, nach Angaben des „Kuratoriums Gutes Sehen“ (KGS), so schlecht, dass er mit seiner Standardbrille nicht mehr zurechtkommt.
Helfen können hier spezielle optische oder optoelektronische Vergrößerungsgeräte, die den Kontrast verstärken und bei denen die Vergrößerung angepasst werden kann.

Zu den elektronischen Hilfsmitteln zählen:

  • Bildschirmlesegeräte
  • Elektronische Lupen
  • Vorlesegeräte

Durch unsere Kooperation mit OPTELEC bietet SCHWEIZER dem Augenoptiker den Zugang zur einfachen Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen.

Gerne informieren wir unsere Partner, den Augenoptiker, während der opti 2017 über unser neuartiges Konzept und unseren kostenfreien Komplettservice!
Sie finden uns in Halle c3, Stand 202 – wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 0 91 91 - 72 10 70

zurück