Das LowVision-Event 2010

06.2010


Die Teilnehmer der Euro-Tandem-Tour 2010 und SCHWEIZERMitarbeiter vor dem Forchheimer Rathaus.

Am 28. Juni 2010 begrüßten SCHWEIZER und 80 spezialisierte LowVision-Augenoptiker im Rahmen der LowVision-EventTage in Forchheim die Euro-Tandem-Tour 2010 auf ihrem Weg von Flensburg nach Garmisch-Partenkirchen. Das Ziel der PRO-RETINA-Gruppe ist es, die Öffentlichkeit für die Probleme von Sehbehinderten und Blinden zu sensibilisieren und sie über Netzhautdegenerationen und altersbedingte Makuladegeneration aufzuklären.

Innerhalb der Vortragsreihe vom 28. Juni, die unter dem Motto „Motivation LowVision“ stand, berichteten Kollegen aus der LowVision-Szene den Teilnehmern von ihren Erfahrungen, wie sie Patienten bzw. auch sich selbst in der LowVision-Arbeit motivieren.

Im ersten Teil der Fachvorträge verwies Petra Verweyen, Orthoptistin am SFZ in Chemnitz, auf die Bedeutung des exzentrischen Sehtrainings in der LowVision-Rehabilitation. Wenn Augenkrankheiten die zentrale Sehschärfe beeinträchtigen, wird die Lesefähigkeit drastisch reduziert. Durch ein spezielles Training kann die Lesefähigkeit wiedererlangt werden. „Gemeinsam sind wir stark …“ war das Motto des Vortrags von Annegret Speicher, LowVision-Anpasserin und Inhaberin des Geschäfts „Lupen & mehr“ in Paderborn. Sie arbeitet seit vielen Jahren in ihrem LowVision-Netzwerk.

Anschließend startete Mechthild Gahbler, Leiterin des psychologischen Dienstes am Bildungszentrum für Blinde und Sehbehinderte in Nürnberg, ihren Vortrag. Der Weg durch das Leben stellt für Menschen mit Sehschädigung eine große Herausforderung dar. Sie gab Tipps, wie man die notwendigen Veränderungsprozesse begleiten und gleichzeitig helfen kann.

Zum Abschlussvortrag kam der Top-Motivationstrainer Klaus Kobjoll aus Nürnberg zum EventTag. Bei seiner Präsentation ging es um eine Anleitung zum Total-Einsatz. Mit Teams ein Perpetuum mobile des Erfolgs schaffen, dafür bot Kobjoll viele Ansätze.

So endeten zwei erlebnisreiche Tage, in deren Anschluss sich der Organisator der Euro-Tandem-Tour, Horst Schwerger, bei SCHWEIZER für die lange, freundschaftliche Zusammenarbeit und den grandiosen Empfang in Forchheim bedankte.

zurück